Sonntag, 17. September 2017

Mein Brotfavorit

Heute habe ich mal wieder mein liebstes Brot gebacken. Neu: Statt im Dutch Oven im 2 Liter Römertopf. Von der Größe für uns (3 Personen im Haushalt) optimal.

Zutaten:
500 ml lauwarmes Wasser + 25 ml
2 TL Zucker
2 TL Salz
12 Gramm Trockenhefe (ich nehme immer Fermipan, die gibt es in 500 g Packungen, dann hat man immer genug im Haus - in normalen Tütchen sind es so ca. 1 1/2)
400 g Weizenmehl 550
125 g Weizenmehl 1050
225 g Dinkelmehl 630

In einer Kaffeetasse (oder ähnlichem Behältnis) ca. 25 ml lauwarmes Wasser mit der Trockenhefe und dem Zucker ansetzen und gut verrühren. Ein paar Minuten gehen lassen.

Mehl und Salz mischen und das Wasser und die Zucker-Hefemischung dazugeben. Alles gut verkneten (ich habe meine Küchenmaschine dafür genommen). Der Teig sollte sich von der Rührschüssel lösen. Ansonsten entweder etwas Mehl oder Wasser dazugeben.

Den Teig ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Wenn kein Wärme vorhanden ist, benutze ich schon mal den Backofen, indem ich ihn kurz mit 50 Grad vorheize, dann ausmache und den Teig dort hinein stelle).

Anschließend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 2-3 mal falten (platt drücken, wie ein T-Shirt zusammenfalten und wieder platt drücken). Dann den Teig zu einem Ball formen und die Oberfläche dabei etwas spannen. Den Teig jetzt in den (nicht gewässerten!) gefetteten und bemehlten Römertopf legen (das Modell, welches ich habe, ist innen glasiert). Deckel drauf und in den ungeheizten Ofen stellen. Bei 240 Grad Ober-/Unterhitze ca. 60 Minuten backen. Anschließend noch ca. 5 Minuten ohne Deckel. Das Ergebnis ist immer wieder faszinierend.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen