Samstag, 24. August 2013

Mallorca 2013

Und wieder mal ist ein Besuch auf einer der schönsten Inseln überhaupt vorbei...

Highlight des diesjährigen Urlaubs war neben den üblichen Besuchen in Palma (Palma ist immer ein Highlight!) eine Fahrt mit dem "Roten Blitz", dem Tren de Sóller. Die Besonderheit dieser Eisenbahn sind die schmalen Gleise. Außerdem ist die Strecke einzigartig, denn die Eisenbahn muss die Sierra de Alfábia überwinden. Sie passiert auf ihrem Weg nach Sóller 13 Tunnel und passiert mehrere Brücken. Die Landschaft, die an einem vorbeizieht ist einzigartig. Man ist versucht, zwischendurch Zitronen zu pflücken...
Es ist empfehlenswert, den ersten Zug um 8.00 Uhr zu nehmen. Dies bedeutete für uns zwar dass wir früh aufstehen mussten, hat sich aber trotzdem gelohnt. Erstens war es zu dieser Zeit noch angenehm kühl, zweitens war der Andrang noch nicht so groß. Wir waren im ganzen Abteil nur 5 Leute. Auch brauchten wir an der Kasse nicht anzustehen. Zu späteren Fahrzeiten ist es empfehlenswert ca. 45 Minuten vor Abfahrt an der Kasse zu sein... Die Züge werden dann ziemlich voll.
Eine wunderschöne Fahrt.
Bahnhof in Palma




Die Fahrkarten bitte...

Aussicht während der Fahrt

Gegenverkehr


Die Strassenbahn nach Port de Sóller


Bahnsteig in Sóller

Blick auf Sóller


Die Fahrt kann man mit der Strassenbahn nach Port de Sóller fortsetzen. Darauf haben wir verzichtet, da wir dort bereits 2x waren. Wer noch nicht da war, sollte aber auf jeden Fall das Kombiticket bis nach Port de Sóller lösen...

Noch ein Tip: Wer in Arenal wohnt und ein Fahrrad mieten will, kann das sehr gut bei Ciclos Quintana tun. Diesen findet man direkt in der Carrer Trobadors neben dem Spar-Supermarkt. Ein kompetenter Mitarbeiter gab mir direkt ein für mich passendes Rad, mit dem ich sehr gut zurecht kam.

Hier noch der Link zu der Hompage von Ferrerocarril de Sóller:
http://www.trendesoller.com/de/cms.php

und noch weitere Bilder von Mallorca:
Bilder 2013