Sonntag, 26. Mai 2013

Japantag 2013

Gestern war wieder Japantag in Düsseldorf. Seit 2002 findet dieser regelmäßig im Mai oder Juni statt und hat sich zu einem Höhepunkt im Düsseldorfer Veranstaltungskalender entwickelt. Es ist das größte deutsch-japanische Begegnungsfest seiner Art und will unter anderem die vielfältige Weise und Kultur Japans nahebringen. In Düsseldorf und Umgebung leben über 8.000 Japaner.

Es ist immer wieder schön in diese Stimmung einzutauchen. Es gibt viel zu sehen. Unter anderem viele Aufführungen von denen uns die Taiko-Trommler immer wieder begeistern. Der Japantag wird auch von vielen Cosplayern besucht, die teilweise enorm viel Aufwand in ihre meist selbstgemachten Kostüme stecken.  Abgerundet wird der Tag von einem grandiosen Feuerwerk, das so gegen 23.00 Uhr gezündet wird und regelmäßig auch vom WDR im Fernsehen übertragen wird.

Frei zugänglich ist an diesem Tag auch das EKO-Haus, eine kleine Anlage mit einem buddhistischen Tempel und einem Japangarten. Auch der japanische Garten im Nordpark ist wunderschön und eine Oase der Ruhe.

Leider hatten wir dieses Jahr zwar einen relativ trockenen aber zum Schluss doch sehr kalten Tag erwischt. Obwohl wir das Feuerwerk gerne gesehen hätten, hatten wir und uns dann doch so gegen 20.00 Uhr für die Rückfahrt entschieden.

Alle Bilder hier im Google+ - Album.

Rhein

Viele Besucher

Taiko-Trommler

Japanischer Garten im Nordpark

Japanischer Garten im Nordpark

Nordpark