Sonntag, 2. September 2012

Sparkassen Radtour 2012


Am 1.9.2012 unternahmen wir unsere schon fast zur Tradition gewordene Sparkassen-Radtour der Betriebssportgemeinschaft der Kreissparkasse Altenkirchen. Organisator und für die Streckenauswahl verantwortlich war Jürgen. Die Strecke war wieder vom feinsten... 
Treffpunkt war Altenkirchen. Von dort sind wir (9 Personen) mit dem Vectus bis Westerburg gefahren. Dort begann die eigentliche Tour über eine alte Bahntrasse bis Bilkheim ( http://www.achim-bartoschek.de/details/rp4_04.htm ). Über Dornburg, den Hildegardisfelsen hoch, fuhren wir weiter nach Wilsenroth, Berzhahn und Gemünden.Bei Dornburg fuhren wir an dem Ewigen Eis ( http://www.gemeinde-dornburg.de/gemeinde/touristikinformationen/das-ewige-eis/ ) vorei. 

Dann fuhren wir in die Holzbachschlucht ( http://www.ich-geh-wandern.de/holzbachschlucht 

und am Hofgut Dapprich ( http://www.hofgut-dapprich.de/ ) vorbei bis an den Wiesensee. Hier wurde erstmal eine Pause eingelegt. Am Wiesensee (http://de.wikipedia.org/wiki/Wiesensee ) vorbei ging es weiter über Halbs, Ailertchen, Langenhahn bis Rotenhain. Hier kamen wir an der alten Burg Rothenhain vorbei (http://de.wikipedia.org/wiki/Alte_Burg_(Rotenhain))

Über Lochum fuhren wir dann schließlich weiter nach Hachenburg. Hier trennten Sie teilweise die Wege. 3 Mitfahrer fuhren von hier mit dem Zug zurück nach Altenkirchen. Die 5 restlichen (1 Kollege hatte sich aus Zeitgründen bereits in kurz vor Gemünden auf den Rückweg begeben) setzen die Fahrt fort bis Altenkirchen. Über Hattert, Mudenbach, an Ingelbach vorbei und schließlich über den Wiedweg an Michelbach vorbei bis Altenkirchen. Hier endete dann die offizielle Tour. Ich habe mich dann noch bis Hamm durchgekämpft und hatte am Ziel 94 Km auf dem Tacho. Für dieses Jahr Bestleistung...

Eine grandiose Tour mit wunderbaren Sehenwürdigkeiten, schönen Waldwegen und teilweise tollen Fernsichten (bis auf den Feldberg).