Mittwoch, 25. Juli 2012

Tunel

Für alle Freunde Mallorcas und Fans des aromatischen Kräuterlikörs (www.tunel.com)...

Auf Mallorca sah ich zwei Radfahrer in einem Tunel-Radtrikot. Kaufbemühungen auf der Insel scheiterten, weil ich keinen Laden fand, der dieses Trikot führte. Zuhause habe ich dann im Internet erfahren, dass der Hauptsitz der Firma wohl in der Nähe von Palma liegt und man dort die Sachen kaufen kann... Na ja, das war dann zu spät. Allerdings fand ich im Netz auch die Fa. Radsport Düll in Holzgerlingen (http://www.radsport-duell.de/), die diese Radsportsachen in Deutschland vertreiben. Es gibt zwar keinen Shop aber man kann die Bestellung problemlos per Telefon aufgeben. Eine freundliche Dame am Telefon prüfte ob die Ware da war und sagte mir zu, diese umgehend zu verschicken. Heute ist das Päckchen schon eingetroffen. Und man hat dort noch Vertrauen in die Menschen. Die Ware wurde per Rechnung verschickt. Ein absolut guter und schneller Service, den man heute leider nicht überall findet.
So konnte ich die heutige Ausfahrt schon im neuen Trikot bewerkstelligen.

Mittwoch, 18. Juli 2012

Den Tag genutzt

Heute war es irgendwie komisch. Es war trocken im Westerwald... Deshalb habe ich die Chance genutzt und nochmal eine Radtour über Leuscheid, Herchen und Dreisel gemacht. Leider nur 40 Km, aber dieses Jahr ist mein Formaufbau irgendwie aus der Bahn geraten. Gerne würde ich nochmal größere Strecken unter die Reifen nehmen. Aber Wetter und sonstige widrige Umstände sind bisher dagegen. Vielleicht wird es ja im August nochmal was...

Blick von Saal ins Siegtal

Sieg bei Dattenfeld. Wo kommt bloß bei der Trockenheit das ganze Wasser her?

Dienstag, 17. Juli 2012

Flucht in die Niederlande

Bei dem momentanen Wetter bleibt nur die Flucht. Allerdings war es in Roermond auch nicht viel besser. Bis ca. 13.00 Uhr schien noch die Sonne, dann setzte wieder der Regen ein. Egal, hier konnten wir uns wenigstens durch shoppen etwas ablenken.

Das Designer Outlet-Center und auch Roermond selbst war wieder mal einen Besuch wert. Relativ schnell (ca. 2 Stunden Fahrzeit) zu erreichen. Am besten parkt man direkt auf dem Parkplatz des Outlet-Centers. Hier zieht man am Parkautomaten einen Parkschein für 3,-- EUR und kann dann bis 24.00 Uhr parken.

Einkaufsstrasse im Center

Das Center ist wie ein Dorf aufgebaut. Schöne Fußgängerzonen mit vielen kleinen oder auch größeren Läden. Das Angebot ist etwas bekleidungslastig aber neben den üblichen Bekleidungsmarken gibt es auch einen Black & Decker-Store, ein Geschäfts mit Fossil-Artikeln, einen Le Creuset-Laden (hier habe ich zugeschlagen - zwei schöne gusseiserne Töpfe sind mir) und zwei Geschäfte mit Küchenartikeln (falls ich etwas vergessen habe - eine Komplettübersicht gibt es hier: designer-outlet-roermond).
Preislich ist das Angebot nicht uninteressant. Wir hatten noch den Vorteil, dass Sommerschlussverkauf war und die Preise nochmals reduziert waren. Für das leibliche Wohl ist mit Restaurants, Cafe's und Verkaufsständen bestens gesorgt.

Man sollte seinen Besuch aber nicht nur auf das Center begrenzen. Die Innenstadt von Roermond ist nur wenige Minuten entfernt und stressfrei zu Fuß zu erreichen. Auch hier gibt es schöne Plätze, schöne Cafe's und auch schöne Geschäfte inkl. einer kleinen Einkaufspassage mit einem Jumbo-Supermarkt. Auf jeden Fall einen Besuch wert!
Marktplatz Roermond
Marktplatz

Einkaufstraße (Marktstraat)

Munsterkerk

Abgeschlossen haben wir unseren Ausflug mit einem Besuch im 3 Km entfernten Retailpark. Hier kann man kostenlos parken. Vertreten sind viele Geschäfte (ein großer holländischer Elektromarkt, Mediamarkt, Blokker, ein Intersport-Megastore, Big Bazar usw.), ein großer Albert-Heijn-Supermarkt (man kann mit deutscher Sparkassencard bzw. Bankcard bezahlen) sowie KFC, Burger King und diverse andere Gastronomieanbieter.
Teil des Retail-Parks
Insgesamt - bis auf das Wetter - wieder ein schöner Tag in den Niederlanden.

PS: Für alle Sirup-Freunde... Sowohl im Jumbo als auch im Albert Heijn gibt es den leckeren Karvan-Sirup...

Freitag, 13. Juli 2012

Mallorca 2012

Leider wieder zu schnell vorbei. Ich sollte auswandern und mich auf Mallorca niederlassen. Die Insel ist einfach nur traumhaft...
Abendstimmung in Arenal
Gewohnt haben wir wieder in Arenal bei Wolfgang. Eine wunderschöne Wohnung mit gutem Essen und Bewirtung in der Cafeteria Las Lomos.

Ausgiebig haben wir diesmal das Meer zur Erfrischung genutzt. Aber wir haben auch sonst viel unternommen. Einen Tag sind wir mit einem Mietwagen die Westküste entlang gefahren. Neben diversen Aussichtsstopps haben wir Port de Soller, Valldemossa und die Bucht Cala Fornells besucht.
Cala Fornells
3 x waren wir in einer der schönsten Städte der Welt: Palma. Palma ist von Arenal einfach mit den Buslinien 15 und 25 erreichbar. Ein Ticket kostet nur 1,50 EUR.
Neben der Altstadt, der Fußgängerzone und diverser anderer Sehenwürdigkeiten in der Innenstadt waren wir auch im Castell Bellver. Dieses Castell liegt wunderbar in einem Kiefernwald und bietet eine schöne Aussicht auf Palma.
Blick vom Castell Bellver
Besucht haben wir auch die Markthallen Mercat De L'olivar am Plaça de l'Olivar. Hier findet man alles an Früchten und Meeresfrüchten was man sich vorstellen kann. Natürlich alles frisch. Man kann auch Sushi und Fisch frisch zubereitet essen. Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 7:00 Uhr bis 14:30 Uhr und Freitag von 14:30 Uhr bis 20:00 Uhr. In der oberen Etage befindet sich noch ein großer Supermarkt, der Mercadona.

Hier noch ein paar nützliche Links:
Übersicht der Buslinien in Palma
Überland-Buslinien Mallorca
Karte von Mallorca

Weitere Bilder hier: Mallorca-Bilder 2012

Ein paar Panoramaaufnahmen:
Blick auf Palma

Blick auf Arenal

Cala Fornells

Cala Fornells

Palma

Valldemossa